Wir sind ein moderner Offsetbetrieb mit über 65-jähriger Tradition.

Seniorchef, Richard Perko (verst. 2007) pachtete 1948 die Druckerei Hermann Schuppan in Cottbus-Ströbitz. Im gleichen Jahr kaufte er die Druckerei Johann Behle in Cottbus, Petersilienstraße. Anfang der 50-er Jahre etablierte sich der Betrieb vollständig an diesem Standort im schönen Brunschwig. Hier wurde bis in die 70-er Jahre produziert, als bedingt durch den Bau des Cottbuser Bildungszentrums eine Standortveränderung erforderlich war.                           

Diesmal ging der Umzug in die damalige Oskar-Hoffmann-Straße (heute Wilhelmstraße). Gesetzt wurde wie
zu Gutenbergs Zeiten - akkurat im Handsatz. Dafür waren viele fleiße Hände nötig, denn damals war es nicht so "einfach" wie für unsere heutigen Schriftsetzer, Typografen und Grafiker - es mußte jede einzelne Type (Buchstabe) in die Hand genommen und zu einer Druckform zusammengefügt werden. Bis zur Fertigstellung einer Drucksache, waren viele Handgriffe erforderlich.

1978 Betriebsübernahme durch Juniorchef Dipl.-Ing. Hilmar Perko | 1970 - 1974 Studium für Polygraphie an der TH Leipzig.

Unsere Standorte im Überblick: ab 1948 - 1971 Petersillienstraße, 1971 - 1989 - Oskar-Hoffmann-Straße (heute Wilhelmstraße), ab 1990 - 2010 war die Druckerei in der Bahnhofstraße 19 in Cottbus nach 20 Jahren in der Bahnhofstraße, seit Juni 2010 haben wir unsere Druckmaschinen in der Weinbergstraße aufgestellt.

Zum 1.1.2011 übernahm Ehefrau Silvia Perko den Staffelstab des Familienunternehmens. Die Grafik-Designerin ist bereits seit über 20 Jahren mit dem Unternehmen fest verbunden.